Die Entstehung unserer Cattery

1979 lebte ich mit meinem Mann und meinen beiden Töchtern zur Miete auf einem Resthof in der Bauernschaft Dingden-Berg nahe der Holländischen Grenze. Die Kinder waren dort ständig in Kontakt mit Tieren der umliegenden Bauernhöfe. Unsere jüngste Tochter wünschte sich sehnlichst ein Pferd. Da wir dafür aber keinen Platz hatten, konnten wir sie überreden, doch erst einmal mit einer Katze vorlieb zu nehmen.
Es dauerte nicht lange, bis sie von einer Freundin erfuhr, dass dort Katzenbabys abzugeben seien. Wir machten uns also auf den Weg uns diese anzusehen. Es waren noch zwei Weibchen von dem Wurf vorhanden, und so einschlossen wir beide mitzunehmen. Wir nannten sie Schnucki und Pucki
Damals war es für uns ganz normal die Katen frei laufen zu  lassen, und das ging auf eine ganze Zeit lag gut, doch später zogen wir in die nahegelegene Stadt Bocholt, wo die Katzen leider auch von einigen nicht gerne gesehen waren. Es blieb also nicht aus, dass sie eines Tages nicht wieder nach Haus kamen.
Wir stellten aber nach kurzer Zeit fest, dass uns die Katzen fehlten. Es folgen also zwei Mädchen, die wir Trixi und Trine nannten .Aber auch diese hatten als Freigänger kein langes Leben.

So entschlossen wir uns für Katzen, die nicht an die Freiheit gewöhnt waren. Wir besuchten also einige Katzenausstellungen und machten Bekanntschaft mit einigen Züchtern.

Die Liebe zu Siamesen verdanken wir unserem Kastraten "Ulysses von der Grünstiege", den wir als Liebhabertier 1998 von Frau Ute Krüger kauften. Er hat uns mit seinem Wesen, seiner Stimme und seinem Temperament verzaubert.Später kam noch "Yale von der Grünstiege" dazu. Beide waren unzertrennlich und haben uns sehr viel Freude gemacht. Zu ihnen gesellte sich noch "Jasper vom Glücksstern", OKH.
Was uns an den Siam-, OKH-Katzen so fasziniert ist ihre Eleganz und ihr Wesen. Eine schanke Rasse, sehr menschenbezogen und dazu auch noch temperamentvoll.

2001 kam der Wunsch selbst zu züchten und im Jahr 2002 bekamen wir unser erste Zuchtkatze Lydia. Damit war der Grundstein für die Zucht gelegt. Ich suchte einen Verein, und wurde Mitglied im NKV e. V.
Wie es dann weiter ging können Sie auf unserer HP verfolgen. Wir wünschen ihnen beim Durchstöbern unserer Seiten viel Spaß.